Der Bergbau ist seit dem 12. Jahrhundert in Osnabrück dokumentiert. Von dieser Zeit zeugt heute noch ein von Hand geschrämter Stollen im Hüggelgebiet.

Es gab 5 bedeutende Bergbaugebiete:

Hüggel (Eisenerz und Zink ,Blei ,Silber)
Piesberg (Kohle)
Schafberg (Kohle, Blei, Zink, Eisen)
Östliches Wiehengebirge (Eisenerz)
Teutoburger Wald (Wealdenkohle)
Die letzten sich noch im Betrieb befindlichen Gruben sind die Zeche Ibbenbüren und etwas außerhalb unseres Gebietes gelegen der Zuschlagkalkabbau Nammen im Weserbergland.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok